menumenu-button
News Events Galerie Publikationen Presse
publikationen

Kall, Bernhard: Abgeltung des entstandenen Nachteils bei Abbestellung von Auftragsteilen
Österreichische Bauzeitung 03/2013

15.02.2013
Die Nachteilsabtgeltung ist ein Anspruch des Auftragnehmers bei teilweiser oder gänzlicher Abbestellung eines Auftrags durch den Auftraggeber. Auftraggeber sind daher gut beraten, vor Abbestellung von Teilen der Leistung zu prüfen, wie sich die Abbestellung wirtschaftlich auswirkt. Aufseiten der Auftragnehmer wiederum sollte diesem Anspruch größere Beachtung geschenkt werden. Eine Abbestellung von Auftragsleistungen geht nicht notwendigerweise mit finanziellen Einbußen einher, sondern berechtigt zur Geltendmachung des entstandenen Nachteils.