menumenu-button
News Events Galerie Publikationen Presse
publikationen

Newsletter Issue 14/Jänner 2009
Die neue ÖNORM B 2110 & Darf der AG eine Forcierung anordnen?

15.01.2009
Der aktuelle Newsletter beschäftigt sich mit der Neufassung der ÖNORM B 2110 - Allgemeine Vertragsbestimmungen für Bauleistungen (Werkvertragsnorm) -, die am 01.01.2009 in Kraft getreten ist. Es wird insbesondere auf die gegenüber dem Gründruck geänderten Punkte hingewiesen, die ua auch von Willheim Müller Rechtsanwälte und SSP&E Consulting wegen ihrer Unausgewogenheit kritisiert wurden. 

Darüber hinaus wird das Leistungsänderungsrecht des Auftraggebers gemäß Punkt 7.1. der ÖNORM B 2110 erördert und insbesondere darauf eingegangen, ob die Anordnung einer Verkürzung der vertraglich vereinbarten Ausführungszeit aufgrund von Bauzeitverlängerung, die der AG zu vertreten hat, vom Leistungsziel gedeckt sind.