menumenu-button
News Events Galerie Publikationen Presse
NEWS

Koordinierungspflicht für Auftragnehmer?

Bauherr und Bauunternehmer verfolgen (im Idealfall) dasselbe Ziel, nämlich den erfolgreichen Abschluss des Bauvorhabens. Damit dieses Ziel erreicht wird, treffen in der Praxis nicht nur den Auftraggeber, sondern auch die Auftragnehmer Koordinierungspflichten.



Sind bei einem Projekt mehrere Gewerke selbstständig beauftragt und ist für die mängelfreie Ausführung das „Ineinandergreifen“ sämtlicher Leistungen erforderlich, trifft auch die AN eine Verpflichtung zur Kooperation („technischer Schulterschluss“). In diesem Fall müssen sie die Leistungen abstimmen, indem sie einander über technische Besonderheiten aufklären und vor Risiken warnen, andernfalls droht die Haftung.

Mag. Heinrich Lackner



>> ZUM BEITRAG