menumenu-button
News Events Galerie Publikationen Presse
publikationen

Newsletter Kapitalmarkt- und Bankrecht Issue 6|2019
Fit für die Zukunft – Formen der Unternehmenskooperation und Finanzierung

17.10.2019
Am 11. September 2019 luden RA Mag. Gernot Wilfling und Mag. Florian Hutzl (beide Müller Partner Rechtsanwälte GmbH) gemeinsam mit den Gastvortragenden Wolfgang Deutschmann (CEO Rockets Holding GmbH) und Silvia Wendecker (Key Account Manager IPO & Investor Relations der Wiener Börse) zum Jour Fixe mit dem Titel „Fit für die Zukunft – Formen der Unternehmenskooperation und Finanzierung“ in die Räumlichkeiten der Wiener Wirtschaftskanzlei Müller Partner.

Gernot Wilfling und Florian Hutzl beleuchteten im rechtlichen Teil des Abends zunächst vertragliche Kooperationen zwischen Unternehmen, Gemeinschaftsunternehmen („Joint Ventures“) und Unternehmensfusionen („Merger“). „Verschiedenste Formen der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen aller Größenklassen haben in unserer Beratungspraxis zuletzt eine große Rolle gespielt. Durch Herausforderungen wie die Digitalisierung und den Klimawandel wird die Bedeutung von Kooperationen unserer Einschätzung nach weiter steigen.“, so Hutzl.

In der Folge erläuterte Gernot Wilfling die Finanzierung von Unternehmen durch Ausgabe von Aktien und Anleihen. „Durch die jüngsten rechtlichen Erleichterungen wurden kleinere Kapitalmarktfinanzierungen für KMU und Wachstumsunternehmen zu echten Alternativen zu Venture Capital/Private Equity und Bankenfinanzierungen.“, so Wilfling.

Anschließend erläuterte Wolfgang Deutschmann, wie die Rockets Holding Wachstumsunternehmen und KMU sowohl beim Aufbereiten von Wertpapierangeboten im Internet, als auch mit Zugang zu ihrem Investorennetzwerk unterstützt. „Neben den rechtlichen Voraussetzungen ist für KMU und Wachstumsunternehmen natürlich entscheidend, dass ihre Wertpapiere auch tatsächlich gezeichnet werden. Wir bauen hier die Brücke zwischen Unternehmen und Anlegern.“,so Deutschmann.

Abschließend erläuterte Silvia Wendecker, weshalb Unternehmen im Zusammenhang mit Aktienemissionen auch ein Listing ihrer Aktien an der Wiener Börse anstreben sollten. Dabei hob sie hervor, dass ein Listing für österreichische Aktiengesellschaften einfach, rasch und kostengünstig umsetzbar ist. „Investoren bevorzugen Wertpapiere, für die es einen Handelsplatz gibt. Unser neues Marktsegment direct market plus bietet eine Chance sich als KMU auch am Kapitalmarkt zu positionieren“, so Wendecker.

Im Anschluss an den Jour Fixe tauschten sich die Gäste, darunter Vertreter von börsenotierten Unternehmen, namhaften Banken und Versicherungen sowie innovativen Wachstumsunternehmen wie gewohnt in gemütlicher Atmosphäre zum Thema aus.

Ihre Müller Partner-Kapitalmarktpraxis