menumenu-button

Know-How

Urban Mining
Zukunft oder schon Realität des Bauens? "Urban Mining", hinter diesem Begriff verbirgt sich, vereinfacht ausgedrückt, die Rückgewinnung von Rohstoffen aus bestehenden Gebäuden und baulicher Infrastruktur. Die rechtlichen Rahmenbedingungen dafür sind prinzipiell geschaffen, es gibt aber Unwägbarkeiten...

Rankings

JUVE-Ranking 2017: Privates Baurecht
Das JUVE Magazin für Wirtschaftsjuristen in Österreich bewertet MÜLLER PARTNER im Bereich Immobilienwirtschafts- und Baurecht: „Eine im Privaten Baurecht empfohlene Kanzlei, die einen exzellenten Ruf im Bauvertragsrecht genießt, v.a. für die Beratung ...

Know-How

Kostenübernahme
Welche Kosten hat der Auftragnehmer (AN) zu übernehmen, wenn er einen Mangel verschuldet hat, und welche Regelungen haben Vorrang? Der Anspruch des AG auf Geldersatz nach § 933a Abs 2 ABGB setzt voraus, dass der AN den Mangel verschuldet hat, wobei auch in diesem Fall der Vorrang der Verbesserung gilt....

Events

JOUR FIXE: Nachteilsabgeltung: Werklohn ohne Werk?
ACHTUNG: GEÄNDERTER TERMIN Am 22. Juni 2017 laden DDr. Katharina Müller und Univ.-Prof. DI Dr. Techn. Andreas Kropik zum Jour Fixe mit dem Thema "Nachteilsabgeltung: Werklohn ohne Werk?" in die Räumlichkeiten der Wiener Wirtschaftskanzlei Müller ...

Events

JOUR FIXE: Insider-Wissen über Start-Up Beteiligungen…
Am 1. Juni 2017, ab 17.30 Uhr laden Mag. Gernot Wilfling gemeinsam mit Wolfgang Dibiasi (ARTUS Steuerberatung), STEFAN FAZEKAS und BERND JAUCH zum Jour Fixe in die Kanzleiräumlichkeiten. Sie erfahren von unseren Praktikern zunächst rechtliche ...

Know-How

Pönaleforderungen ohne Schaden?
Bei der Abrechnung eines Projekts kommt es zu Abzügen aufgrund von Vertragsstrafen ohne entstandene Schäden. Ist dies zulässig? Und was wären mögliche Mäßigungskriterien? Vertragsstrafen können auch dann gefordert werden, wenn tatsächlich kein ...

Know-How

Zur Haftung des öffentlich-rechtlichen Prüfingenieurs gegenüber Bauherren
Der Bauherr eines bewilligungspflichtigen Bauvorhabens hat nach Maßgabe der jeweiligen landesgesetzlichen Bauordnungen eine entsprechend befugte Person zum Bauführer oder Prüfingenieur zu bestellen ...

Know-How

Eckpunkte des Erwachsenenschutz-Gesetzes
Das geltende Sachwalterrecht wurde in der Vergangenheit vielfach kritisiert. Viele besachwaltete Menschen sahen sich „entmündigt“. Das vor kurzem beschlossene 2. Erwachsenenschutz-Gesetz (ErwSchG) soll das Sachwalterrecht umfassend reformieren und mehr Selbstbestimmung ...

Rankings

CHAMBERS EUROPE GUIDE 2017: Baurecht
Chambers ranked Müller Partner Rechtsanwälte, DDr. Katharina Müller und UP AND COMING: Dr. Bernhard Kall  "Prominent domestic boutique that has successfully carved out a niche in construction law. Chiefly recognised for its extensive litigation experience, representing ...

Events

STIFTUNGSFRÜHSTÜCK | Der Stiftungsprüfer: Aufgabe und Verantwortung
Im Jahr 2017 laden DDr. Katharina Müller und Dr. Martin Melzer wieder zum MP Stiftungsfrühstück in die Kanzlei Müller Partner Rechtsanwälte ein.  Die nächsten Termine & Inhalte: 13....

Know-How

Konfliktvermeidungs- und Konfliktlösungsmechanismen in Privatstiftungen
So sinnvoll Privatstiftungen als Instrument der Vermögensweitergabe sind, erweisen sie sich mitunter als Schmelztiegel gegenläufiger Interessen. Generationenwechsel, Pflichtteilsansprüche, divergierende Vorstellungen ...

Know-How

Airbnb und Co - Kurzzeitvermietung auf dem Prüfstand
Die Kurzzeitvermietung zu touristischen Zwecken erweist sich insbesondere in Ballungsräumen als attraktives Geschäftsfeld. Die zivilrechtlichen als auch öffentlich-rechtlichen Anforderungen sind vielfältig. Immer mehr Privatpersonen bieten ...

News

Digital Banking und FinTech bei Müller Partner
Die Digitalisierung hat das Geschäftsleben bereits fest durchdrungen. Im Bereich digitale Finanzdienstleistungen im weiteren Sinn, den wir für Zwecke dieses Newsletters der Einfachheit halber „Digital Banking“ nennen, treffen Digitalisierungsbestrebungen ...
< > NEWS
LOUNGE
Hier klicken